Schnelle Hilfe für Sie und ihren Hund! - Slogan
Herzlich Willkommen!
 Ich helfe ihnen bei allen Fragen zur Erziehung und Haltung ihres Hundes.
Durch ganz persönliche Herangehensweise helfe ich ihnen und ihrem Hund individuell!
Ich arbeite ohne Hundeplatz oder anderen künstlichen Umgebungen. Das Training findet bei ihnen Zuhause, in der freien Natur oder in besonderen Umgebungen statt!
 

Zu meinem Service gehört auch ein unverbindlicher Erstkontakt. Schreiben sie mir ihr Anliegen über das Kontaktformular oder rufen sie unverbindlich an. Gerne helfe ich ihnen direkt weiter!

Telefon: 02206 944 97 14
Mobil: 0177 694 53 59
 
Ich bin werktags und auch am Wochenende und Feiertagen zwischen 9 und 21 Uhr erreichbar!

Ihre Suche nach Hilfe für Sie und ihren Hund ist nun zu Ende!

Zu meiner Person:

Mein Name ist Sandra Horn und ich arbeite seit 2006 als selbstständige Hundetrainerin.
Seit 1999 bilde ich Hunde aus. Zuerst betrieb ich klassischen Hundesport auf verschiedenen Plätzen im Rheinland. Dabei habe ich meine damalige Schäferhündin und verschiedene Hunde von Züchtern und Kunden, u. a. Rottweiler, Golden Retriver, Schäferhunde und diverse Mischlinge, erfolgreich zur Begleithundeprüfung geführt. Ebenso lag mir schon damals die Ausbildung der Menschen und Hunde in der städtischen Umgebung am Herzen und die sinnvolle Beschäfftigung und Kopfarbeit mit dem Familienhund. Von dem klassischen Schutzdienst habe ich mich nie angezogen gefühlt und auch eine weitere Ausbildung in diesem Bereich nicht angestrebt.  
Von Anfang 2000 bis 2002 war ich Auszubildenen und ab 2002 Mitarbeiterin in Irene`s Hundeschule in Ruppichteroth. Dort wird Gruppenunterricht in Kleingruppen bis hin zur Begleithundeprüfung angeboten. 
Mir fehlte aber immer die Möglichkeit individueller auf Ausnahmesituationen und sogenannte Problemhunde einzugehen. Der Unterricht in der Gruppe bietet hierfür nicht den Rahmen. So entschloss ich mich, mich im Bereich Tierpsychologie bei der BTB, Verhaltensbiologie an der Uni Bonn und in Form von zahlreichen Seminaren bei anderen Hundetrainern weiterzubilden. Diese Weiterbildung führe ich kontinuierlich fort.
Dabei erkannte ich schnell, dass mein Hauptinteresse und meine Fähigkeiten in der Resozialisierung von Traumatahunden und Angsthunden liegt. Auch mit dem Deprivationssyndrom beim Hund und dessen Folgen befasse ich mich. 
Durch mein möglichst breites Spektrum an Ausbildungsmethoden bin ich heute in der Lage individuell auf Probleme im Leben mit dem Hund und desen Ausbildung einzugehen. Ebenso studierte ich von 2006 bis 2012 Bildungswissenschaften und Psychologie an der Fernuniversität Hagen, um auch dem Hundeführer/in besser zu verstehen und ihm/ihr in den Situationen, die oft stressig sein können, mit ihrem Hund zu helfen.
Seit 2008 bilde ich zudem Hunde zu Schulbesuchshunden aus und führe in die Arbeit mit Behindertenbegleithunden ein.

Zu meinen eigenen Vierbeinern:
Aktuelle leben drei Hunde bei uns in der Familie:
Glinek, ein ca 8 Jahre alter Dobermann aus einer polnischen Kettenhaltung. Glinek kam 2011 über die Dobermann-Nothilfe zu mir. Er ist erfahrener Schulbesuchshund und der Ruhepol im Rudel. Er ist trotz seiner Vergangenheit äußerst sozial und verspielt.
Pia ist eine 2005 geborene Parson-Jack-Russle-Hündin und die dominate Hündin bei uns. Sie ist sehr kompetent im Umgang mit ängstlichen Menschen und wird von mir im Bereich Schule und Angsttherapie eingesetzt. Auch sie ist sehr sozial, aber eine Zicke auch im höheren Alter.
Seit einigen Wochen lebt auch Reika bei mir. Sie ist eine ca 2010 geborene Schäferhündin aus der Tötungsstation in Rom. Sie ist sehr dünn, mit zahlreichen Wunden von Auseinandersetzungen und einem deutlichen Zwingerkoller (permanentes Kreiseln) zu mir gekommen. Sie wird später mit zur Unterstützung eingesetzt.
Des weiteren leben bei uns ein Kater, sechs Hühner, zwei Kaninchen und zahlreiche Fische. Ich bin Pflegestelle für Hunde und Katzen und engagiere mich ehrenamtlich im Tierschutz. So leben bei uns auch öfters mal mehr Tiere.


Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint